Wie man gängige eBay-Betrügereien erkennt

eBay ist generell sicher beim Kauf von Online-Waren, birgt aber auch Risiken. Ungetestete Gegenstände werden oft zu Schrott, und starke Rabatte können Fälschungen bedeuten.

Wie man häufige eBay-Betrug gegen Käufer erkennt

Top eBay Betrügereien zu vermeiden

Wie bei jeder Online-Transaktion ist es ein Risiko, bei eBay betrogen zu werden. Wenn man darum gebeten wird, den Verkäufer zu kontaktieren, bevor man ein Gebot abgibt, oder wenn man stark reduzierte Gegenstände kauft, die tatsächlich gefälscht sind, gibt es einige Möglichkeiten, wie Betrüger die Käufer ansprechen. Die gute Nachricht ist, dass die Betrügereien, die eher auftreten, im Allgemeinen leicht zu erkennen sind. Hier sind einige allgemeine Indikatoren für eBay-Betrügereien, auf die Sie achten sollten, um Ihnen zu helfen, nicht zum Opfer zu werden:

E-Mail vor dem Bieten

In den meisten Fällen, wenn Sie ein Angebot sehen, das besagt, dass Sie den Verkäufer um Erlaubnis bitten müssen, bevor Sie ein Gebot abgeben, oder Ihr Gebot oder der Verkauf storniert wird, haben Sie es wahrscheinlich mit einem Betrüger zu tun. Wenn Sie Kontakt aufnehmen, antwortet dieser „Verkäufer“ mit einem Angebot, und Personen, die dieses Angebot annehmen, werden schnell von ihrem Geld, ihren persönlichen Daten oder schlimmer noch getrennt. Senden Sie keine E-Mails, bevor Sie bieten, denn wenn eine Transaktion außerhalb von eBay stattfindet, verlieren Sie alle Schutzmaßnahmen, auf die Sie sonst Anspruch hätten.

Hochwertige, ungetestete Gegenstände

Verkäufer, die scheinbar große Mengen an hochpreisigen „ungetesteten“ Artikeln bewerben, verkaufen in der Regel Junk zum Preis von Non-Junk – und kommen damit durch. Elektronik ist ein großes, auf das man achten muss, wie z.B. Auto- und Computerteile. In der Regel wird irgendwo in der Liste ein Haftungsausschluss angezeigt. In den meisten Fällen haben Verkäufer entweder einen sehr schlechten Feedback-Prozentsatz für eBay oder sie haben ein Feedback-Profil, das ständig mit zahlreichen kleineren Verkäufen oder Käufen aufgefüllt wird; in vielen Fällen kommt das Profil aus einer Transaktion, bei der der der Käufer von andor kauft oder auf einem anderen Konto an sich selbst verkauft, um seinen Feedback-Prozentsatz aufrechtzuerhalten.

Hohe Rabatte auf den Verkaufspreis

Geld zu sparen, indem man direkt in China oder anderen globalen Fertigungszentren kauft, ist verlockend, und in den meisten Fällen ist dies eine gute Sache. Aber wenn Sie Angebote sehen, die „echte“ Markenartikel mit 70, 80 oder 90 Prozent Rabatt auf die Einzelhandelskosten anbieten, bekommen Sie wahrscheinlich entweder billige Fälschungen oder Sie bekommen einfach gar nichts, nachdem Sie bezahlt haben.

Aufforderungen zur Zahlung per Überweisung

Der Grund, warum Verkäufer wollen, dass Sie Geld per Western Union oder Bankscheck überweisen, ist, dass Geld, das auf diese Weise gesendet wird, praktisch nicht wiederherstellbar und nicht zurückverfolgbar ist, sobald Sie erkennen, dass Sie nichts im Gegenzug erhalten haben. Wenn Sie einen eBay-Einkauf tätigen, zahlen Sie mit PayPal oder per Kreditkarte.

Anfragen zur Zusammenarbeit mit Escrow-, PayPal- oder eBay-Agenten

Glauben Sie das nicht. eBay wird Ihnen niemals eine Telefonnummer schicken oder einen Anruf mit Ihnen einleiten. Was Sie tatsächlich dazu angehalten wird, ist, mit jemandem zu sprechen, der nichts mit eBay zu tun hat und der behaupten wird, auf eine sehr professionelle und offiziell klingende Weise für das Unternehmen zu arbeiten. Arbeiten Sie niemals mit irgendeinem „eBay-Agenten“ (oder Escrow.com „Agenten“ oder PayPal „Agenten“) zusammen, um eine Transaktion abzuschließen, egal wie professionell und vorbildlich alles klingt.

„Fehlende“ Transaktionen

Du hast auf einen Auktionsartikel geboten und plötzlich ist er nicht mehr da. Dann erhalten Sie eine E-Mail vom Verkäufer, in der Sie darüber informiert werden, dass Sie „gewonnen“ haben oder dass ein „Fehler“ oder „unbekanntes Problem“ bei eBay dazu führte, dass das Angebot entfernt wurde. Sie lernen jedoch, dass Sie den Verkauf noch abschließen können, indem Sie deren Anweisungen folgen.

Was auch immer diese Richtungen sind, folgen Sie ihnen nicht. Entweder ist das Angebot verschwunden, weil eBay den Verkäufer suspendiert hat, oder der Verkäufer hat es storniert, um Sie dazu zu bringen, offline mit ihm zu handeln, wo sie nicht den eBay-Regeln und der Aufsicht unterliegen und keine Aufzeichnung darüber existiert, was Sie und der Verkäufer bei der Transaktion tun. Wenn das Angebot verschwindet, gehen Sie weiter und suchen Sie sich ein anderes.

Zweite Chance

Dieses ist knifflig, denn legitime Angebote der zweiten Chance können sich bei eBay durchsetzen. Echte Angebote haben immer ein paar Dinge gemeinsam: Es handelt sich um Angebote für Artikel, auf die Sie tatsächlich geboten haben, die Sie nicht gewonnen haben und für die die Auflistung nun vollständig ist und die Sie geschlossen haben. Echte Angebote führen immer zu einem Auktionsangebot auf der echten eBay.com-Website und erscheinen auch im Nachrichtenbereich Ihres Mein eBay-Kontos. Jedes Angebot der zweiten Chance, das diese Kriterien nicht erfüllt, oder das nach Banküberweisungen oder anderen Formen von Geld verlangt, ist eine Fälschung, die dazu bestimmt ist, Sie von Ihrem Geld zu trennen.

Supergeheime Informationen zu verkaufen

Dieser Betrug kommt in einer Vielzahl von Formen, aber er bezieht immer supergeheime und superwertbare Informationen mit ein, die etwas wirklich Erstaunliches tun: erlauben Sie, das Wetter zu schweben und zu steuern, erhalten Sie alle freie Unterhaltungselektronik, die Sie wünschen, ohne einen Groschen zu zahlen, helfen Ihnen, sechs Abbildungen jeden Monat zu erwerben, geben Ihnen das Geheimnis zum Verlieren von 100 Pfund in 100 Tagen und sogar in mehr seltsamen Ansprüchen.

Wenn es zu gut klingt, um wahr zu sein, ist es das fast immer. Dein Wunsch nach dem Unmöglichen sollte deinen gesunden Menschenverstand nicht übertrumpfen. Die Informationen, wenn sie etwas wert sind, sind in der Regel bereits kostenlos. Mehr zum Punkt, sind die Informationen, die Sie erhalten, selten wirklich wert alles an allen – das ist, warum es häufig für Erdnüsse verkauft wird. Wenn jemand wirklich das Geheimnis der astralen Projektion mit wissenschaftlicher Forschung hätte, um es zu beweisen, würde er es dann bei eBay verkaufen? Wahrscheinlich nicht.

Phishing-E-Mails, die vorgeben, eBay zu sein.

Diese Nachrichten, die als Phish-E-Mails oder Spoof-E-Mails bekannt sind, sehen aus, als kämen sie von eBay und bitten Sie, bestimmte Dinge zu tun. Manchmal stehen sie im Zusammenhang mit einer Transaktion, manchmal unter Androhung von Ermittlungen oder Strafanzeige, manchmal mit „Sonderangeboten“.

In allen Fällen werden Sie entweder aufgefordert, Informationen anzugeben, oder Sie klicken auf einen Link in der E-Mail, der Sie zu der anscheinend eBay- (oder Escrow.com- oder PayPal-)Website führt. Nur ist es nicht so, und die Nachricht ist eine Fälschung, und wenn Sie tun, was verlangt wird, werden Sie Ihr Geld oder Ihre Identität verlieren. Geben Sie niemals vertrauliche Informationen, wie Bankverbindungen, in einer E-Mail-Nachricht an oder klicken Sie auf einen Link in einer E-Mail-Nachricht, wenn Sie deren Herkunft nicht kennen.

Wenn eBay Ihnen eine Mitteilung geschickt hat, sehen Sie diese in Ihrem Konto auf der Website.

Was ist, wenn ich bereits betrogen wurde?

Wenn Sie bereits einem dieser Betrügereien zum Opfer gefallen sind, sind Ihre besten Wetten, durch den Käuferschutz und, falls erforderlich, durch einen Kreditkartenstreit zu arbeiten, vorausgesetzt, dass die Transaktion über eBay abgewickelt wurde und Sie weise genug waren, mit einer großen Kreditkarte zu bezahlen.

Abgesehen von diesen beiden Möglichkeiten haben Sie in der Regel Pech. Leben und lernen – und nie wieder den gleichen Fehler machen.

Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: