Was Sie über Webhosting wissen sollten

Für die, die gerade erst anfangen und erfahrene Internet-Marketingspezialisten gleich, sind hier 4 Schritte zum Finden des rechten Netzwirts für Ihr Geschäft.

Was Sie über Webhosting wissen sollten

Mark HornStoneGetty Bilder

Wenn Sie wie die meisten Online-Unternehmer sind, interessiert Sie das Webhosting wirklich nicht, es sei denn, es gibt ein Problem, das Ihre Website, E-Mail, Webanalyse usw. herunterfährt. Das könnte jedoch ein Fehler sein, wenn man bedenkt, dass all das auf der Stabilität und Leistung dieses wichtigsten aller Online-Geschäftsdienstleistungen beruht.

Im Gegensatz zu seinen bescheidenen und etwas geekytechie Ursprüngen, als Mom and Pop“ Webhosts und Akademiker die Szene beherrschten, sind die heutigen Webhosts anspruchsvolle Unternehmen, von denen einige im letzten Jahrzehnt den Ruf des Mainstreams erreichten. Die Reife der Branche wurde daher wie kein anderes Mal im Zeitalter der digitalen Kommunikation von einer Reihe von Problemen und erhöhter Aufmerksamkeit begleitet.

Viele von uns sind Web-Hosting-Kunden, die unsere eigenen Websites hosten, und es scheint zunehmend so, als ob wir nicht die Zufriedenheit von den Unternehmen erhalten, die wir mit der Abwicklung unserer Online-Präsenz betrauen. Dies kann sich natürlich negativ oder gar katastrophal auf unsere Leistungsfähigkeit als Unternehmer und damit auf unsere geschäftliche Reputation (Unternehmensmarke) auswirken.

Proaktive Online-Unternehmer wissen immer, für welche Webhosting-Services sie bezahlen, egal wie technisch die Details sind. Für diejenigen, die gerade erst anfangen und erfahrene Internet-Vermarkter gleichermaßen, hier sind einige der wichtigsten Themen, auf die man sich konzentrieren sollte, wenn man mit einem Web-Host zu tun hat.

1. Verstehen Sie die angebotenen Webhosting-Services.

Heutzutage beherrschen Automatisierungswerkzeuge von Drittanbietern wie cPanel und andere den Markt und haben maßgeblich dazu beigetragen, den Web-Hosting-Markt im World Wide Web (WWW)-Zeitalter zu erweitern. Die beschleunigte Standardisierung in der gesamten Branche bedeutet, dass ein seriöser Dienst in der Lage sein sollte, Sie durch die grundlegenden Vorgänge zu führen und Sie in die richtige Richtung zu leiten, wenn Sie erweiterte Optionen aktualisieren oder nutzen oder spezielle Dienste benötigen, wie z.B. ein optimiertes WordPress Hosting-Konto.

In den meisten Fällen können Sie mit dem niedrigsten Tarif beginnen und Ihr Webhosting-Konto kontinuierlich aktualisieren, wenn Ihr Verkehrs- und Datenbedarf wächst. Die meisten Webhosts haben die Möglichkeit, Kunden von einem sehr günstigen Low-Tier „Shared Hosting“-Plan bis hin zu einem privaten, dedizierten Server unterzubringen.

2. Webhosting-Infrastruktur

Die meisten Hosting-Unternehmen bieten entweder Linux (Apache) oder Windows-basierte Server an, um Ihre Dateien unterzubringen. Die überwiegende Mehrheit der Kunden teilt sich den Platz auf diesen Servern, obwohl andere Optionen wie Virtual Private Server, Virtual Private Network (VPN), Dedicated Server und Dedicated IP für mittlere und größere Unternehmen existieren.

Die meisten seriösen Web-Hosts folgen alle Branchenstandards und Best Practices und Sie müssen sich wirklich nicht um diese ultra-technischen Details des Web-Hostings kümmern.

Eine Sache zu beachten ist, dass Sie Ihren Hosting-Account nicht an der gleichen Stelle erhalten müssen, an der Sie Ihren Domain-Namen kaufen und registrieren. Als Beispiel werden viele Menschen ihren Domainnamen mit GoDaddy kaufen, aber dann ihre Website bei einem anderen Webhostingunternehmen hosten.

3. Web Hosting Kundenservice

Von allen Dingen, um die es geht, ist der Kundenservice wahrscheinlich das Wichtigste, was man bei der Wahl eines Webhosts beachten sollte.

Mit der zunehmenden Standardisierung der gesamten Technologie müssen sich Web-Hosting-Unternehmen zunehmend auf der Grundlage ihrer Customer Care-Qualität behaupten. Sie als Unternehmer sollten dieses Wissen nutzen, um die Dienstleistungen und Aufmerksamkeit zu verlangen, die Sie verdienen. Der Preis wird zunehmend durch den Kundenservice als Entscheidungsfaktor für den Verbleib bei einem Webhosting-Unternehmen abgelöst.

Hosting-Unternehmen, die 247 Kundensupport anbieten (wie Bluehost und GoDaddy), werden die Gewinner sein. Intelligente Datenbanken, Foren und Ticketingsysteme sind gute Zusatzleistungen, aber es gibt keinen Ersatz dafür, dass man zu jeder Tageszeit den Hörer abnehmen und im Falle eines Website-Notfalls mit jemandem sprechen kann.

Seien Sie gleichzeitig vorsichtig beim Überverkauf, z.B. das Versprechen einer unbegrenzten Bandbreite und anderer Goodies, die gut klingen, aber für Ihre Bedürfnisse völlig irrelevant sein können.

4. Klein anfangen und wachsen

Der sicherste Weg, das Wasser zu testen, kann sein, sich für einen grundlegenden Einjahresplan ohne Glocken und Pfeifen zu entscheiden. Linux-basierte Server sollten gut genug sein, es sei denn, Sie haben Windows-spezifische Anforderungen (z.B. SQL Server, .NET-Frameworks). Wählen Sie ein Paket, das Ihren Anforderungen an Sicherheit, E-Mail-Marketing und E-Commerce entspricht.

Schätzen Sie Ihr Wachstum kurz- bis mittelfristig und suchen Sie nach einem Plan, der eine Art abgestuftes Wachstum bietet, ohne unbedingt sofort upgraden zu müssen.

Auch hier haben die meisten der großen Web-Hosting-Unternehmen dedizierte Verkaufsteams, die mit Ihnen über Ihre Bedürfnisse sprechen und einen geeigneten Plan für das Niveau empfehlen können, auf dem Sie sich gerade befinden – mit der Option, Ihre Web-Hosting-Services zu aktualisieren, wenn Ihr Unternehmen wächst.

Abschließende Überlegungen zum Thema Webhosting

Webhosting ist paradoxerweise einfach und komplex. Jede mögliche Zahl der weithin bekannten und nicht so weithin bekannten Firmen kann Ihre on-line-Netzbewirtungsnotwendigkeiten erfüllen, während Sie mit Ihrem Geschäft beginnen und es wachsen.

Mit so viel Wettbewerb und Lärm auf dem Web-Hosting-Marktplatz, werden Sie nach persönlichen Empfehlungen fragen und Online-Bewertungen suchen wollen, bevor Sie entscheiden, wo Sie Ihre Web-Hosting-Anforderungen anvertrauen.

Letztendlich wird dringend empfohlen, dass Sie ein Webhosting-Unternehmen vom Typ „Mom and Pop“ vermeiden und bei einem bekannteren Unternehmen bleiben, das über die Ressourcen verfügt, um 247 Kundensupport und die Möglichkeit verfügt, Ihre Hosting-Anforderungen zu erfüllen, während Sie Ihr Online-Geschäft ausbauen.

Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: