Warum Ihr Unternehmen ein separates Girokonto benötigt

Warum Sie ein separates Girokonto für Ihr Unternehmen einrichten sollten, um Geschäfts- und Privatausgaben getrennt zu halten.

Warum Ihr Unternehmen ein separates Girokonto benötigt

Ich habe Meinungsverschiedenheiten von Steuerfachleuten in der Blogosphäre zu diesem Thema gefunden.

June Walker sagt, dass Sie kein separates Geschäftskonto benötigen. Tatsächlich sagt sie, dass es ohne sie einfacher ist.

Der Wandertaxenprofi Robert Flach sagt, dass Sie ein Geschäftskonto benötigen.

Wer hat also Recht?

Warum Sie ein separates Business Girokonto benötigen

Egal welche Rechtsform Ihr Unternehmen hat, Robert Flack zitiert mehrere Steuer- und Justizbehörden, die sagen, dass Sie ein Geschäftskonto haben sollten. June Walker spricht von unabhängigen Fachleuten, die als Einzelunternehmer arbeiten, aber selbst in dieser Situation können Sie das Schicksal (und eine IRS-Prüfung) versuchen, indem Sie geschäftliche und persönliche Ausgaben und Einnahmen nicht getrennt halten.

Verwendung eines persönlichen Abrechnungssystems für Haus- und Geschäftskonten

Einige Online-Buchhaltungssoftwareprogramme haben die Möglichkeit, sowohl geschäftliche als auch persönliche Ausgaben in einem Konto zu verfolgen. Zum Beispiel können Sie mit Quicken geschäftliche und persönliche Einnahmen und Ausgaben getrennt von einem Girokonto verfolgen. Sie können Erträge und Aufwendungen entweder geschäftsbezogen (und steuerlich) oder persönlich (steuerlich und nicht steuerlich) kategorisieren.

Aber es braucht etwas Rüstzeit und Konzentration, um sicherzustellen, dass Sie das Buchhaltungssystem jeden Monat in Betrieb halten, damit Sie keine Dinge herausfinden und die Einnahmen und Ausgaben am Ende des Jahres trennen müssen. Wenn Sie das tun können, ist es vielleicht möglich, das gleiche Girokonto für Geschäft und Privat zu verwenden.

Wenn Ihr Unternehmen ein Einzelunternehmen ist.

Eine Einzelunternehmung ist eine Wirtschaftseinheit, die nicht vom Eigentümer getrennt ist. Wenn Sie ein Einzelunternehmer sind und geschäftliche und persönliche Ausgaben kombinieren, kann es für den IRS schwierig sein, festzustellen, ob Sie wirklich im Geschäft sind.

Das bedeutet aber nicht, dass die alleinige Stütze nicht die geschäftlichen und persönlichen Ausgaben trennen muss. Wenn eine Einzelfirma sich dafür entscheidet, geschäftliche und persönliche Aufzeichnungen in einem Girokonto zu führen, ist das kein großes Problem, solange es eine Aufzeichnung aller Geschäftsausgaben gibt, die als Steuerabzüge für das Unternehmen geltend gemacht werden, und solange keine persönlichen Ausgaben als Geschäftsausgaben falsch bezeichnet werden.

Ein Einzelunternehmer kann nur ein einziges Girokonto führen, solange er sicherstellt, dass geschäftliche und persönliche Ausgaben korrekt gekennzeichnet sind.

Wenn Ihr Unternehmen eine LLC, Partnerschaft oder Gesellschaft ist.

Für diese Unternehmen, insbesondere für Kapitalgesellschaften, besteht die zusätzliche Sorge, dass Unternehmen und Privatkunden völlig getrennt bleiben. Diese Unternehmen sind ihrer Natur nach für Finanzzwecke völlig eigenständige Unternehmen.

Wenn es nicht gelingt, die geschäftlichen und persönlichen Ausgaben durch die Kombination von Girokonten zu trennen, kann dies dazu führen, dass der Eigentümer für Verbindlichkeiten des Unternehmens verklagt wird und der Eigentümer für Verbindlichkeiten des Unternehmens verantwortlich ist.

Vergessen Sie nicht das Problem des Hobby-Business.

Im Falle eines Unternehmens, das in der Startphase Geld verliert und als Hobby betrachtet werden könnte (wie ein Handwerksbetrieb oder Pferdebetrieb), kann die Trennung von persönlicher und geschäftlicher Kontrolle dazu beitragen, die Glaubwürdigkeit dieser Bemühungen als Unternehmen und nicht nur als Hobby zu erhöhen.

Angenommen, Sie haben ein Unternehmen, das Ihre Kunstwerke verkauft. Es kann mehr als ein Jahr dauern, bis Sie genügend Kunstwerke verkaufen, um profitabel zu sein. Wenn Sie Ihre geschäftlichen und persönlichen Ausgaben in Ihrem persönlichen Girokonto kombinieren, wird es schwierig sein, die geschäftlichen Ausgaben herauszunehmen.

Lesen Sie diesen IRS-Artikel „Business or Hobby?“ für weitere Informationen.

. Und was ist mit dem Home Based Business?

Wenn Sie Ihr Unternehmen von zu Hause aus führen, ist es noch schwieriger – und wichtiger -, Ihre Geschäfts- und Privatausgaben getrennt zu halten.

Zur Steuerzeit werden Sie wahrscheinlich einen Abzug für Ihren Heim-Geschäftsbereich machen wollen. An diesem Punkt müssen Sie nur ein paar Ihrer Hauskosten einplanen, um diese Berechnung durchzuführen. Aber nicht alle von ihnen, und nicht 100% dieser Ausgaben. Es ist viel besser – und einfacher -, die Geschäftskosten vom Geschäftskonto zu nehmen und die Hauskosten für den Hausabzug hinzuzufügen.

Abschließend

Wenn Ihr Unternehmen eine Einzelunternehmung ist, können Sie wahrscheinlich weiterhin nur ein einziges Girokonto führen, wenn Sie es wünschen, aber stellen Sie einfach sicher, dass geschäftliche und persönliche Ausgaben und Einnahmen gekennzeichnet sind und dass keine persönlichen Ausgaben als Geschäftsausgaben geltend gemacht werden.

Für alle anderen Arten von Wirtschaftseinheiten erhalten Sie ein separates Geschäftskonto.

Haftungsausschluss: Ich bin kein Wirtschaftsprüfer, Anwalt oder eingetragener Steuerprüfer. Mein Zweck ist es, Ihnen allgemeine Informationen und Vorschläge zu geben, aber Ihre Situation kann von der hier dargestellten abweichen. Bevor Sie irgendwelche Steuer- oder Buchhaltungsentscheidungen treffen, sprechen Sie mit Ihrem CPA oder Steuerfachmann.

Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: