Steuerplanung mit SEP IRAs

Simplified Employee Pension (SEP) IRA-Steuerabzüge helfen Kleinunternehmern und Selbstständigen, Vorsteuerdollar für den Ruhestand zu sparen.

Steuerplanung mit vereinfachten SEP-Plänen (Employee Pension)

Verwenden Sie SEP (Simplified Employee Pension) IRAs, um für den Ruhestand zu sparen.

Simplified Employee Pension (SEP) Pläne sind eine Art von steuerlich aufgeschobenem Altersvorsorgeplan für Selbständige und Kleinunternehmer. Mit einer vereinfachten betrieblichen Altersversorgung kann ein Unternehmen für jeden seiner Mitarbeiter steuerfreie Beiträge auf ein individuelles Alterskonto leisten. SEPs werden ausschließlich vom Arbeitgeber in Form von steuerlich absetzbaren Dollar finanziert. Im Gegensatz zu anderen Altersversorgungssystemen bieten die SEP-Pläne keine Roth- oder Nachsteuerbeiträge.

  • Die Arbeitgeber können bis zu 25% der Jahresvergütung jedes Arbeitnehmers beitragen.
  • Selbständige können bis zu 20% ihres Netto-Erwerbs für Selbständige zu ihrem eigenen Konto beitragen.
  • Die Beiträge sind auf einen maximalen Dollarbetrag von 52.000 USD pro Planteilnehmer für das Jahr 2014 begrenzt.

SEP bezieht sich auf einen formellen, schriftlichen Pensionsplan, der vom Arbeitgeber angenommen wird. Die IRS hat einen Muster-SEP-Plan, den Sie übernehmen können (Formular 5305-SEP). Finanzinstitute können ihre eigenen Modellpläne haben.

SEP IRA bezieht sich auf die IRA-Konten, die für jeden Planteilnehmer eingerichtet wurden. Ein Arbeitgeber nimmt eine SEP an und zahlt dann Gelder an die SEP IRA jedes Teilnehmers.

Die Hauptvorteile der Einführung einer SEP

  • Steuerabgrenzung für die Altersvorsorge
  • Der Plan kann erst ab dem Fälligkeitsdatum der Steuererklärung (mit Verlängerungen) für das betreffende Steuerjahr angenommen werden.
  • Der Plan kann erst ab dem Fälligkeitsdatum der Steuererklärung (mit Verlängerungen) für das betreffende Steuerjahr finanziert werden.
  • Nur Arbeitgeberbeiträge
  • In der Regel ist es nicht erforderlich, das Formular 5500 jährlich einzureichen, um die Rentenleistungen zu melden.
  • In der Regel weniger kompliziert und weniger teuer in der Wartung als andere kleine Unternehmen Altersvorsorgepläne wie 401(k)s
  • Die Mitarbeiter sind immer zu 100% an die Pensionskassen gebunden.
  • Der Beitragssatz kann jedes Jahr variieren.

Steuerplanung mit vereinfachten betrieblichen Altersversorgungssystemen

Beiträge zu einer SEP IRA sind für die Person oder das Unternehmen, das die Beiträge finanziert, steuerlich abzugsfähig. Somit können SEP IRAs die folgenden Rollen in der Steuerplanung spielen:

  • SEP-Beiträge erhöhen die Abzugsfähigkeit und senken damit das zu versteuernde Einkommen.

Die Verringerung des zu versteuernden Einkommens führt zu einer niedrigeren Steuerberechnung. So können SEP-Beiträge genutzt werden, um die Steuern zu senken.

  • SEP-Beiträge für Selbständige werden als Einkommensanpassung abgezogen.

Ertragsanpassungen verringern das bereinigte Bruttoergebnis (AGI). Die Senkung des AGI wirkt sich auf mehrere AGI-sensitive Abzüge und Steuerberechnungen aus. Wenn Sie Ihren AGI senken müssen, um sich für eine bestimmte Steuererleichterung zu qualifizieren, können SEP-Beiträge Ihnen dabei helfen.

SEP IRA’s haben andere Funktionen der Steuerplanung:

  • Die im Rahmen der SEP IRA erwirtschafteten Kapitalerträge werden steuerlich abgegrenzt.
  • Die Beiträge können nach Ablauf des Steuerjahres geleistet werden.
  • Die Beitragssätze können von Jahr zu Jahr variieren.
  • Die Teilnehmer steuern, wie die Beiträge investiert werden.
  • Kann auf traditionelle IRAs übertragen werden.
  • Kann zusätzlich zu den traditionellen IRAs und Roth-IRAs verwendet werden.
  • Überzählige Beiträge können im Folgejahr übertragen und abgezogen werden.

Wie SEP IRA-Beiträge die Bundessteuern reduzieren

SEP IRA wird mit Vorsteuergeldern finanziert.

Es stellt sich natürlich die Frage, wie stark ein SEP-Beitrag die Steuern senken wird. Und vor allem, welche Steuern werden durch die SEP-Beiträge reduziert?

Für einen Selbständigen, der zu seiner eigenen SEP IRA beiträgt, werden die Beiträge als Anpassung des Einkommens auf dem Formular 1040 Zeile 28 abgezogen. SEP-Beiträge reduzieren das angepasste Bruttoeinkommen einer Person, reduzieren das zu versteuernde Einkommen und damit die Einkommensteuer des Bundes. SEP IRAs haben keinen Einfluss auf die Berechnung der Selbstständigensteuer, da die Selbstständigensteuer vor der Berechnung der SEP-Beiträge berechnet wird. Ein Selbständiger reduziert die Einkommensteuer nur, indem er zu seiner eigenen SEP IRA beiträgt.

Ein Selbständiger, der für seine Mitarbeiter zu den SEP IRAs beiträgt, erhöht die Betriebskosten. Dies führt zu einem niedrigeren Jahresüberschuss und reduziert sowohl die Selbstständigen- als auch die Einkommensteuer.

Unternehmen, die SEP IRAs für ihre Mitarbeiter bereitstellen, erhöhen die Geschäftsausgaben. Dies führt zu einem niedrigeren Jahresüberschuss und damit zu einer Senkung der Einkommensteuer. Darüber hinaus sind die Beiträge der SEP IRA von der Sozialversicherungs- und Medicare-Steuer (FICA) befreit. Somit zahlt ein Inhaber-Mitarbeiter keine Sozialversicherungs- und Medicare-Steuer auf die SEP-Beiträge.

Die folgende Tabelle fasst die Steuerauswirkungen auf Bundesebene zusammen:

Art der Geschäftstätigkeit

Einkommenssteuer des Bundes

Sozialversicherungsabgabe

Zeitplan C- oder F-Filter, die zur SEP IRA des Eigentümers beitragen.

Zeitplan C- oder F-Filter, die zur SEP IRA ihres Mitarbeiters beitragen.

Partner, der zu seiner eigenen SEP IRA beiträgt.

Partnerschaft, die zur SEP IRA ihres Mitarbeiters beiträgt.

Unternehmen, das zur SEP IRA seines Mitarbeiters beiträgt.

Was diese Grafik bedeutet, ist, dass Selbständige ihre Bundeseinkommenssteuer, nicht aber ihre Selbständigensteuer (für Sozialversicherung und Krankenversicherung) senken können, indem sie Einsparungen zu einer SEP IRA beitragen. Unternehmer, die ihre Geschäftstätigkeit als Kapitalgesellschaft ausüben, vermeiden dagegen die Bundeseinkommensteuer, die Sozialversicherungssteuer und die Medicare-Steuer auf ihre SEP-Beiträge.

Sonstige Steuerauswirkungen auf Bundesebene

Indirekt können SEP-Beiträge andere Steuern reduzieren, die auf der Grundlage des angepassten Bruttoeinkommens oder des steuerbaren Einkommens berechnet werden. Dazu gehören die alternative Mindeststeuer und die 3,8%ige Nettokapitalertragsteuer.

Da SEP-Beiträge das bereinigte Bruttoeinkommen (AGI) einer Person reduzieren, interagieren SEP-Beiträge mit Berechnungen, die auf AGI basieren.

Steuerabgrenzung auf innerhalb der SEP IRA erwirtschaftete Beteiligungserträge

Wie bei anderen Altersvorsorgeplänen werden Kapitalerträge aus Fonds innerhalb einer SEP IRA steuerlich abgegrenzt. Das bedeutet, dass die innerhalb der SEP IRA erzielten Zinsen, Dividenden und Kapitalgewinne nicht in der jährlichen Steuererklärung einer Person enthalten sind. Stattdessen wird die Steuer nur erhoben, wenn Geld von der SEP-IRA ausgeschüttet wird. Die Steuerabgrenzung ermöglicht die Reinvestition von Kapitalerträgen, ohne dass zuvor Steuern auf die Erträge gezahlt werden müssen. Diese steuerlich aufgeschobene Aufzinsung kann dazu führen, dass sich im Laufe der Zeit ein größerer Kontostand aufbaut.

Die Steuerabgrenzung ermöglicht es einer Person auch, das Einkommen und die entsprechende Steuerschuld zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft zu verschieben. Durch die Übertragung des Einkommens auf ein zukünftiges Jahr kann eine Person ihr Einkommen kontrollieren, indem sie entscheidet, wann und wie viel sie aus der SEP IRA verteilen möchte. Durch die Kontrolle der Höhe des Einkommens, eine Person kann genauer kontrollieren, die Höhe der Steuer. Im Idealfall möchten wir Beiträge abziehen, wenn eine Person in einer relativ hohen Steuerklasse ist, und Ausschüttungen in der Zukunft vornehmen, wenn eine Person in einer niedrigeren Steuerklasse ist.

Nutzung der Einrichtungs- und Finanzierungsfristen

SEP-Pläne können bis zur Fälligkeit der Steuererklärung und deren Verlängerung angenommen und finanziert werden. Dies ist einer der Hauptvorteile eines SEP.

Das bedeutet, dass Selbständige, die eine Anlage C einreichen, bereits am 15. April 2015 (ohne Verlängerung) oder am 15. Oktober 2015 (mit Verlängerung) eine SEP gründen und Mittel in eine SEP IRA einzahlen können und die Beiträge von ihrer Steuererklärung 2014 abgezogen werden.

Betrachten Sie dieses allzu häufige Szenario: Clare, eine selbständige Schmuckdesignerin, die einen Zeitplan C einreicht, beendet ihre Steuererklärung 2014 im September 2015. Sie hat vor dem 15. April eine Verlängerung beantragt, und so ist das Fälligkeitsdatum ihrer Rückkehr der 15. Oktober 2015. Sie fragt, ob es etwas gibt, was sie tun kann, um ihre Abzüge zu erhöhen, damit sie ihre Steuerpflicht senken kann. Ja, Clare könnte eine SEP IRA eröffnen. Solange der SEP-Plan verabschiedet ist und die Mittel bis zum 15. Oktober 2015 in ihre SEP-IRA eingebracht werden, kann sie ihre Beiträge von ihrer Steuererklärung 2014 abziehen.

Die Finanzierung einer SEP IRA ist somit eine Möglichkeit für Selbständige, ihre Abzüge für das letzte Jahr zu erhöhen, indem sie in diesem Jahr Geld ausgeben.

Im Gegensatz dazu konnte Clare einen Solo 401(k) oder andere Pensionspläne für kleine Unternehmen nur dann finanzieren, wenn sie den Plan bereits im vorangegangenen Steuerjahr angenommen hatte. Es ist diese Kombination aus der Möglichkeit, einen Plan anzunehmen und den Plan nach Ablauf des Steuerjahres zu finanzieren, die die SEP IRAs attraktiv macht.

Für Unternehmer und Selbständige, die noch keine Altersvorsorge haben, bedeutet die Möglichkeit, bis zur Fälligkeit der Rückgabe einen SEP-Plan anzunehmen, dass sie in diesem Jahr einen SEP-Plan aufstellen können und der Plan für das vergangene Jahr gültig ist.

Da die SEP IRA bis zum Fälligkeitsdatum der Erklärung finanziert werden kann, können die Steuerzahler ihre Entscheidungen auf Beitragsbeträge stützen, sobald alle steuerlichen Auswirkungen vollständig bekannt sind.

Eine weitere Möglichkeit, die Fälligkeit der Finanzierung zu nutzen, besteht darin, die Beiträge über einen längeren Zeitraum zu verteilen. Dies hilft den Unternehmen, ihr Altersguthaben zu budgetieren. Die Mittel können für ein bestimmtes Steuerjahr, das am 1. Januar dieses Jahres beginnt und bis zum 15. Oktober des folgenden Jahres endet, eingebracht werden. Das ist eine Periode, die 21 Monate und 15 Tage umfasst.

Die SEP-Fälligkeitsdaten im Detail betrachten

Wenn die Geschäftsakten.

Und hat keine Erweiterung beantragt, dann ist das SEP-Fälligkeitsdatum.

Und hat eine Erweiterung eingereicht, dann ist das SEP Fälligkeitsdatum.

Anlage C oder F (Formular 1040)

15. April nach dem Ende des Steuerjahres

15. Oktober nach dem Ende des Steuerjahres

Formular 1120 (C-Kapitalisierung)

15. März nach dem Ende des Steuerjahres

15. September nach dem Ende des Steuerjahres

Formular 1120S (S-Kapitalgesellschaft)

15. März nach dem Ende des Steuerjahres

15. September nach dem Ende des Steuerjahres

Formular 1065 (Partnerschaft)

15. April nach dem Ende des Steuerjahres

15. September nach dem Ende des Steuerjahres

Die Beitragssätze können von Jahr zu Jahr variieren.

Der Arbeitgeber legt einen Prozentsatz der Vergütung fest, der bei der Berechnung des Beitrags zur SEP IRA jedes Teilnehmers verwendet wird. Der Prozentsatz der Vergütung kann zwischen einem Tief von 0% und einem Hoch von 25% liegen. Der verwendete Prozentsatz muss für alle Planteilnehmer gleich sein. Dieser Prozentsatz kann jedes Jahr geändert werden, was dem Unternehmen Flexibilität bei der Budgetierung von Altersversorgungsleistungen auf der Grundlage der finanziellen Bedingungen des Jahres gibt. Geschäftsinhaber können mehr Geld beitragen wollen, wenn die finanziellen Bedingungen gut sind, und weniger Geld, wenn die finanziellen Bedingungen einen Abschwung genommen haben; dies kann leicht in einem SEP-Plan erreicht werden.

Die Teilnehmer steuern, wie SEP-Beiträge investiert werden.

Sobald die Beiträge an die SEP IRA jedes Teilnehmers geleistet wurden, können die Mittel wie jedes andere individuelle Alterskonto verwaltet werden. Der Kontoinhaber kann entscheiden, wie er die Mittel investieren, die Mittel auf eine andere IRA übertragen oder sogar eine Ausschüttung von der SEP IRA annehmen möchte. Ausschüttungen aus einer SEP IRA sind steuerpflichtig und können bei vorzeitigen Ausschüttungen mit einem Zuschlag von 10% belegt werden.

Selbständige eröffnen eine SEP IRA bei einem Finanzinstitut ihrer Wahl. Sie können ihre SEP IRA nach eigenem Ermessen investieren.

Für Unternehmen mit Mitarbeitern leistet das Unternehmen einen Beitrag zur SEP-IRA jedes Mitarbeiters. Jeder Mitarbeiter ist voll auf die Beiträge angewiesen. Die Mitarbeiter entscheiden, welche Investitionen für ihre SEP IRA geeignet sind.

Bei 401(k) und ähnlichen Plänen müssen die Teilnehmer auf ein auslösendes Ereignis (z.B. Härte, Invalidität oder Beendigung des Dienstes) warten, bevor sie Ausschüttungen vornehmen können. SEP-Teilnehmer können jederzeit auf ihre SEP IRA-Einsparungen zugreifen. (Aber beachten Sie, dass Ausschüttungen, die vor dem Erreichen des 59. Lebensjahres erfolgen, einem Zuschlag von 10% unterliegen können.)

SEP IRAs können nachgerollt werden.

Wie bei anderen individuellen Altersvorsorgekonten können SEP IRAs in die folgenden Bereiche übertragen werden

  • Traditionelle IRA,
  • eine weitere SEP IRA,
  • einen 401(k)-Plan vor Steuern oder
  • einen 403(b)-Plan vor Steuern

SEP IRAs können auch umgewandelt und in Roth IRA überführt werden.

Die Möglichkeit, SEP IRAs zu prolongieren, bedeutet, dass die Teilnehmer immer die volle Kontrolle darüber haben, wo ihr Geld geparkt wird und wie das Geld investiert wird.

SEP IRAs können zusätzlich zu traditionellen IRAs und Roth IRAs eingesetzt werden.

Die Planteilnehmer können zusätzlich zur Teilnahme an einer SEP IRA auch Einsparungen zu ihrer traditionellen IRA oder Roth IRA beitragen.

Beachten Sie, dass die Teilnahme an einer SEP IRA bedeutet, dass die Person am Arbeitsplatz durch eine Altersvorsorge abgedeckt ist. Dies kann sich darauf auswirken, wie viel von einer traditionellen IRA abgezogen werden kann. Wie viel von einem traditionellen IRA-Beitrag abzugsfähig ist, hängt vom modifizierten AGI einer Person für das Jahr ab.

Beachten Sie, dass die Berechtigung für Roth IRAs auch auf einem modifizierten AGI für das Jahr basiert.

Denken Sie daran, dass Selbständige ihre AGI senken können, indem sie eine SEP IRA finanzieren. Auf diese Weise kann es möglich sein, den AGI so weit zu senken, dass er für Roth-IRAs oder abzugsfähige traditionelle IRAs in Frage kommt.

Selbständige können für das Jahr potenziell zu einer traditionellen IRA und Roth IRA und SEP IRA beitragen. Dies bietet Flexibilität bei der Entscheidung, wie viel zu jeder Art von Altersvorsorge beigetragen werden soll.

Überschüssige SEP-Beiträge können im Folgejahr vorgetragen und abgezogen werden.

Wenn eine Person mehr als den zulässigen Betrag in eine SEP IRA einbringt, kann der überschüssige Betrag im folgenden Steuerjahr übertragen und abgezogen werden. Der Mehrbeitrag kann jedoch der 10%igen Verbrauchssteuer für zu hohe Beiträge zu einer Altersvorsorge unterliegen. Es ist einfach genug, Überbeiträge zu vermeiden, indem Sie SEP IRA-Berechnungen durchführen, bevor Sie endgültige Beiträge für das Steuerjahr leisten.

Wie viel kann zu einer SEP IRA beigetragen werden?

Für das Jahr 2015 gibt es eine maximale Dollargrenze von 53.000 US-Dollar pro Teilnehmer.

Die Berechnung des Beitragsbetrags hängt davon ab, ob der Planteilnehmer ein Arbeitnehmer oder Selbständiger ist.

Für die Mitarbeiter ist die Kalkulation einfach. Multiplizieren Sie den Beitragssatz (bis zu 25%) mit der jährlichen Vergütung, die jedem Mitarbeiter gezahlt wird, vorbehaltlich der maximalen Dollarbegrenzung. Der Arbeitgeber muss die Höhe der SEP-Beiträge nicht auf dem Formular W-2 jedes Arbeitnehmers angeben. Der Arbeitgeber muss jedoch das Kästchen auf dem Formular W-2 Kasten 13 ankreuzen, um anzugeben, dass der Arbeitnehmer durch einen Pensionsplan abgedeckt war.

Für Selbständige (einschließlich Partner einer Personengesellschaft) erfordert die Berechnung des Beitragsbetrags die Messung der Vergütung und die Anpassung des Beitragssatzes. Zuerst müssen wir die Vergütung des Selbständigen für das Jahr messen. Dieser wird anhand des Nettoeinkommens der Person aus selbständiger Erwerbstätigkeit gemessen.

Nettoeinkommen aus der Berechnung der Selbstständigkeit

Reingewinn

aus Anlage C (Linie 31)

aus Anlage F (Linie 34)

aus Anlage K-1 (für Formular 1065, Kasten 14, Code A)

Abzüglich des abzugsfähigen Teils der Selbstständigensteuer (Formular 1040 Zeile 27)

Entspricht dem Nettoeinkommen aus selbständiger Erwerbstätigkeit.

Um dies selbst zu berechnen, verwenden Sie das Abzug-Arbeitsblatt für Selbständige in Kapitel 5 der Publikation 560.

Der zweite Faktor ist, dass Selbständige einen niedrigeren Beitragssatz haben als Arbeitnehmer. Dies ist auf eine unglückliche Situation in der Steuergesetzgebung zurückzuführen, bei der die Ermittlung des Beitragsbetrags und des Jahresüberschusses voneinander abhängig sind. Das IRS hat eine indirekte Methode zur Berechnung des Beitragsbetrags durch Anpassung des Beitragssatzes entwickelt. Der Beitragssatz für einen Selbständigen wird wie folgt berechnet:

Einheitlicher Beitragssatz des Plans

1 zum Beitragssatz hinzufügen

Teilen Sie den einheitlichen Beitragssatz durch eins plus den einheitlichen Satz. Das Ergebnis ist der Beitragssatz für Selbständige.

Siehe das Arbeitsblatt für Selbständige in Kapitel 5 der Publikation 560.

Mit anderen Worten, wenn ein Schedule C-Filter eine SEP IRA mit einem Beitragssatz von 25% für alle Teilnehmer einrichtet, beträgt der Betrag, den der Selbständige für seine Mitarbeiter beitragen kann, 25% der Jahresvergütung jedes Mitarbeiters. Und der Betrag, den der Selbständige zu seinem eigenen SEP IRA beitragen kann, beträgt 20% (d.h. 0,25 ÷ 1,25 = 0,20).

Ausgewählte SEP Beitragssatzumwandlungen

Wenn der einheitliche Beitragssatz des Plans .

Entsprechender Beitragssatz für Selbstständige

Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: