SAP Lieferantenbeziehungsmanagement

Dieser Artikel erläutert ausführlich die Anwendung SAP SRM (Supplier Relationship Management), die ein Unternehmen mit seiner Lieferantenbasis verbinden kann.

SAP Lieferantenbeziehungsmanagement

SAP hat ein Produkt, das es einem Unternehmen ermöglicht, seine Beziehungen zu seinen Lieferanten erfolgreicher zu gestalten. Die Anwendung SAP Supplier Relationship Management (SRM) kann ein Unternehmen mit seiner Lieferantenbasis verbinden, so dass mehrere Ebenen von Lieferanten, Partnern und Herstellern zusammenarbeiten können, während Sie die Kosten des Umsatzes senken. Die SAP SRM-Anwendung bietet eine Reihe von Funktionen, darunter Procure to Pay, Katalogmanagement und Lieferantenbewertung.

Zur Zahlung beschaffen

Diese Funktion wird verwendet, um die Beschaffung zur Bezahlung von Best Practices durchzusetzen, die die Beschaffungskosten senken. Dies wird durch eine verbesserte Lieferantenkommunikation, eine Straffung der Beschaffungsvorgänge und ein verbessertes Kostenmanagement erreicht. In dieser Funktion ist es möglich, durch die Automatisierung der Beschaffung und die Nutzung von Arbeitsabläufen Prozesskosten und Zykluszeiten zu senken. Sie können auch die Lieferantenbeziehungen verbessern, indem Sie elektronische Transaktionen und die Zusammenarbeit unterstützen. Unternehmen können die Beschaffung nutzen, um Daten zu bezahlen und Strategien mit Lieferanten zu erstellen.

Katalogverwaltung

Diese Funktion ermöglicht es Ihnen, die Kataloge zu verwalten, die von den Lieferanten bereitgestellt werden und von den Mitarbeitern eines Unternehmens für den Einkauf von Artikeln verwendet werden. Die Katalogdaten müssen mit den SAP-Stammdaten synchronisiert werden und die Daten sollten auf Qualität geprüft werden, um sicherzustellen, dass sie für den Benutzer korrekt sind. Die Katalogdaten sollten so gepflegt werden, dass die Daten bereinigt, geladen, aggregiert und an einer Stelle abgelegt werden können, an der die Daten durchsuchbar sind. Die Katalogfunktion in SAP SRM bietet Unternehmen auch die Möglichkeit, den von ihnen verwendeten Katalogen sowie dem Internet- und Print-Publishing Bilder hinzuzufügen.

Operative Beschaffung

Diese Funktion ermöglicht es einem Unternehmen, über das gesamte Unternehmen hinweg zu schauen, um Transparenz zu gewinnen, auch wenn ein Unternehmen eine Vielzahl von Einkaufslösungen einsetzt. Die Funktionalität gibt dem Einkauf einen Überblick über den Warenbedarf im gesamten Unternehmen, auch in Nicht-SAP-Anwendungen, so dass er die Gesamtausgaben kombinieren und den Verhandlungsprozess mit Lieferanten verbessern kann. Die Einkaufsabteilung kann mit den Daten in der Anwendung arbeiten, um mit den Lieferanten zusammenzuarbeiten und so die Gesamteinsparungen zu verbessern.

Vertragsmanagement

Zentralisierte Verträge mit Lieferanten ermöglichen es einem Unternehmen, seine Gesamtausgaben an mehreren Standorten zu verwenden, um bessere Preise auszuhandeln. Die Anwendung SAP SRM gibt einer Einkaufsabteilung die Werkzeuge an die Hand, um die Ausgaben zu verfolgen und sicherzustellen, dass die Mitarbeiter die richtigen Artikel zu den mit dem Lieferanten ausgehandelten Preisen kaufen.

Selbstbedienungsbeschaffung

Diese Funktionalität bietet den Mitarbeitern eines Unternehmens die Möglichkeit, Artikel, die sie benötigen, von Lieferanten über ein Internetportal zu beziehen. Auf diese Weise können Mitarbeiter, die normalerweise keine Artikel kaufen, Artikel über die ihnen zur Verfügung stehenden Kataloge kaufen. Durch die Entwicklung eines Satzes von Geschäftsregeln für die Mitarbeiter können sie Artikel kaufen, die einen Genehmigungsworkflow auslösen können, so dass die Artikel rechtzeitig eingehen.

Berichterstattung

Die SAP SRM-Anwendung enthält ein operatives Berichtswesen, mit dem ein Unternehmen die Einkaufsaktivitäten überwachen, die Einhaltung von Verträgen messen und den unternehmensweiten Ausgaben- und Beschaffungsbedarf überprüfen kann. Die Berichte können Daten aus den Systemen SAP SRM und SAP ERP verwenden.

Aktuelles Release

Das aktuelle Release des SAP Supplier Relationship Management ist die Version 7.0, die 2009 veröffentlicht wurde. Die erste SAP-E-Procurement-Lösung wurde 1999 angeboten, und im Laufe der Jahre hat sich die Lösung von einer webbasierten Kataloganforderung mit dem Ziel der Operational Excellence zu einer Lösung entwickelt, die heute ein komplettes Supply Management bietet. SAP SRM basiert auf einer Reihe von Best Practices, die auf bewährter Geschäfts- und Branchenerfahrung basieren. Darüber hinaus bietet es eine Vielzahl von vorkonfigurierten Geschäftsszenarien, die Unternehmen schnell implementieren und mit verbesserter Effizienz in ihren Geschäftsprozessen nutzen können.

Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: