Fremd- und Eigenkapitalfinanzierung

Hier's ein Überblick über Fremdfinanzierung versus Eigenkapitalfinanzierung für Kleinunternehmer. Erfahren Sie mehr über den Aufbau Ihres Unternehmens mit beiden Arten der Finanzierung.

Fremd- und Eigenkapitalfinanzierung

Wenn Sie sich entscheiden, ein kleines Unternehmen zu gründen, wird eine Ihrer ersten Fragen wahrscheinlich sein, wie Sie Geld zur Finanzierung Ihrer Geschäftstätigkeit aufbringen können. Egal, wie Sie planen, die Finanzierung für Ihr Unternehmen zu erhalten, müssen Sie einige Zeit damit verbringen, einen Businessplan zu entwickeln. Nur dann sollten Sie mit den Finanzierungsplänen für selbst ein einfaches kleines Unternehmen fortfahren.

Eigenkapitalfinanzierung

Sie können etwas Bargeld haben, das Sie in das Geschäft selbst investieren möchten, so dass dies Ihre Ausgangsbasis sein wird. Vielleicht haben Sie auch Familie oder Freunde, die an Ihrer Geschäftsidee interessiert sind und in Ihr Unternehmen investieren möchten. Das kann gut auf der Oberfläche zu Ihnen klingen, aber, selbst wenn dieses die beste Anordnung für Sie ist, gibt es Faktoren, die Sie betrachten müssen, bevor Sie innen springen. Wenn Sie sich entscheiden, Investitionen von Familie und Freunden anzunehmen, nutzen Sie eine Finanzierungsform namens Eigenkapitalfinanzierung.

Eine Sache, die du ungefähr frei sein möchtest, ist, ob deine Familie und Freunde in deinem Geschäft investieren oder dir etwas Geld für dein Geschäft verleihen möchten. Das ist ein entscheidender Unterschied! Wenn sie investieren wollen, dann bieten sie Ihnen eine Eigenkapitalfinanzierung an. Wenn sie Ihnen Geld für Ihr Unternehmen leihen wollen, dann ist das ganz anders und wird eigentlich als Fremdfinanzierung betrachtet.

Vorteile der Eigenkapitalfinanzierung

  • Sie können Ihr Bargeld und das Ihrer Investoren verwenden, wenn Sie Ihr Unternehmen für alle Anlaufkosten gründen, anstatt große Kreditzahlungen an Banken oder andere Organisationen oder Einzelpersonen zu leisten. Sie können loslegen, ohne die Schuldenlast auf Ihrem Rücken.
  • Wenn Sie einen Prospekt für Ihre Investoren erstellt und ihnen erklärt haben, dass ihr Geld in Ihrem brandneuen Start-up-Unternehmen gefährdet ist, werden sie verstehen, dass sie, wenn Ihr Unternehmen scheitert, ihr Geld nicht zurückbekommen werden.
  • Abhängig davon, wer Ihre Investoren sind, können sie wertvolle Geschäftsunterstützung anbieten, die Sie vielleicht nicht haben. Dies kann besonders in den Anfangszeiten einer neuen Firma wichtig sein. Sie können Engel-Investoren oder Risikokapitalfinanzierungen in Betracht ziehen. Wählen Sie Ihre Investoren mit Bedacht aus!

Nachteile der Eigenkapitalfinanzierung

  • Denken Sie daran, dass Ihre Investoren tatsächlich ein Stück Ihres Unternehmens besitzen werden; wie groß dieses Stück ist, hängt davon ab, wie viel Geld sie investieren. Sie werden wahrscheinlich nicht die Kontrolle über Ihr Unternehmen aufgeben wollen, also müssen Sie sich dessen bewusst sein, wenn Sie damit einverstanden sind, Investoren zu beschäftigen. Investoren erwarten einen Teil der Gewinne, wenn, wenn Sie eine Fremdfinanzierung erhalten, Banken oder Einzelpersonen nur die Rückzahlung ihrer Kredite erwarten. Wenn Sie in den ersten Jahren Ihres Unternehmens keinen Gewinn erzielen, dann erwarten Investoren keine Auszahlung und Sie haben nicht den Affen auf dem Rücken, Kredite zurückzuzahlen.
  • Da Ihre Investoren ein Stück Ihres Unternehmens besitzen, wird von Ihnen erwartet, dass Sie sowohl im eigenen als auch im eigenen Interesse handeln, oder Sie könnten sich für eine Klage öffnen. In einigen Fällen, wenn Sie die Wertpapiere Ihrer Firma nur wenigen Investoren zur Verfügung stellen, müssen Sie vielleicht nicht viel Papierkram erledigen, aber wenn Sie sich für den breiten öffentlichen Handel öffnen, kann der Papierkram Sie überfordern. Sie müssen sich bei der Securities and Exchange Commission nach den Anforderungen erkundigen, bevor Sie Entscheidungen darüber treffen, wie weit Sie Ihr Unternehmen für Investitionen öffnen wollen.

Fremdfinanzierung

Wenn Sie sich entscheiden, dass Sie keine Investoren aufnehmen wollen und die volle Kontrolle über das Unternehmen selbst haben wollen, können Sie die Fremdfinanzierung verfolgen, um Ihr Unternehmen zu starten. Sie werden wahrscheinlich versuchen, Ihre eigenen Geldquellen zuerst zu erschließen, indem Sie persönliche Kredite, persönliche Kredite, Eigenheimkredite und sogar Kreditkarten verwenden. Vielleicht wären Familie oder Freunde bereit, Ihnen die notwendigen Mittel zu niedrigeren Zinssätzen und besseren Rückzahlungsbedingungen zu leihen. Die Beantragung eines Geschäftskredits ist eine weitere Möglichkeit.

Vorteile der Fremdfinanzierung

  • Die Fremdfinanzierung ermöglicht es Ihnen, die Kontrolle über Ihr eigenes Schicksal in Bezug auf Ihr Unternehmen zu haben. Sie haben keine Investoren oder Partner, denen Sie Rechenschaft ablegen müssen, und Sie können alle Entscheidungen treffen. Du besitzt den ganzen Profit, den du machst.
  • Wenn Sie Ihr Unternehmen mit Fremdkapital finanzieren, sind die Zinsen, die Sie für Ihr Darlehen zurückzahlen, steuerlich abzugsfähig. Das bedeutet, dass es einen Teil Ihres Geschäftseinkommens von Steuern abschirmt und Ihre Steuerpflicht jedes Jahr senkt. Ihr Zins basiert in der Regel auf dem Basiszinssatz.
  • Die Kreditgeber, von denen Sie Geld leihen, beteiligen sich nicht an Ihren Gewinnen. Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihre Kreditzahlungen rechtzeitig zu leisten.
  • Sie können ein Small Business Administration Darlehen beantragen, das für kleine Unternehmen günstigere Konditionen hat als traditionelle kommerzielle Bankkredite.

Nachteile der Fremdfinanzierung

  • Die Nachteile der Geldaufnahme für ein kleines Unternehmen können groß sein. Sie können große Kreditzahlungen genau zu dem Zeitpunkt haben, zu dem Sie Mittel für die Anlaufkosten benötigen. Wenn Sie keine rechtzeitigen Kreditzahlungen an Kreditkarten oder Geschäftsbanken leisten, können Sie Ihre Bonität ruinieren und die Kreditaufnahme in der Zukunft erschweren oder unmöglich machen. Wenn Sie Ihre Kreditzahlungen nicht rechtzeitig an Familie und Freunde leisten, können Sie diese Beziehungen belasten.

Für ein neues Unternehmen können Geschäftsbanken verlangen, dass Sie Ihr persönliches Vermögen verpfänden, bevor sie Ihnen ein Darlehen gewähren. Wenn Ihr Unternehmen untergeht, verlieren Sie Ihr persönliches Vermögen.

Jedes Mal, wenn Sie Fremdkapitalfinanzierung verwenden, laufen Sie das Risiko des Konkurses. Je mehr Fremdfinanzierung Sie nutzen, desto höher ist das Risiko eines Konkurses. Berechnen Sie die Fremdkapitalquote, um festzustellen, wie viel Fremdkapital Ihr Unternehmen im Vergleich zu seinem Eigenkapital hat.

Einige werden Ihnen sagen, dass, wenn Sie Ihr Unternehmen gründen, Ihr persönliches Vermögen sicher ist. Sei dir da nicht so sicher. Selbst wenn Sie sich gründen, benötigen die meisten Finanzinstitute immer noch ein neues Unternehmen, um Geschäfte oder persönliche Vermögenswerte als Sicherheit für Ihre Geschäftskredite zu verpfänden. Du kannst immer noch dein persönliches Vermögen verlieren.

Was ist das Beste; Fremd- oder Eigenkapitalfinanzierung? Es hängt von der Situation ab. Ihr Finanzkapital, potenzielle Investoren, Ihre Bonität, Ihr Businessplan, Ihre Steuersituation, die Steuersituation Ihrer Investoren und die Art des Unternehmens, das Sie gründen wollen, haben alle einen Einfluss auf diese Entscheidung. Der Mix aus Fremd- und Eigenkapitalfinanzierung, den Sie nutzen, bestimmt Ihre Kapitalkosten für Ihr Unternehmen.

Zwei weitere traditionelle Kapitalquellen für Ihr Unternehmen

Neben der Fremd- und Eigenkapitalfinanzierung gibt es zwei weitere traditionelle Kapitalquellen für Ihr Unternehmen. Betriebserträge und der Verkauf von Vermögenswerten können auch Geld für Ihr Unternehmen generieren. Treffen Sie Ihre Finanzierungsentscheidungen klug!

Like this post? Please share to your friends:
Soba Katura
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: