Einzelhandel Business Math: Prozentuale Erhöhung der Formel

Point-of-Sale-Systeme können leicht alle Berechnungen durchführen, aber es gibt Zeiten, in denen Einzelhändler die Formel der prozentualen Erhöhung verwenden müssen.

Retail Math 101: Prozentuale Verwendung im Geschäftsleben

Wie Sie Prozentsätze ohne POS-System berechnen können

Je länger eine Person außerhalb der Schule ist, desto einfacher ist es, zu vergessen, wie man Prozente und andere grundlegende mathematische Formeln verwendet. Tatsächlich ist es nicht so sehr die Zeit weg von der Schule, sondern die Zeit weg von der Verwendung der mathematischen Formeln.

Computerprogramme, Registrierkassen und Kassensysteme können die Prozentberechnungen für uns leicht abschließen. Es wird jedoch Momente geben, in denen Einzelhändler die Nummern manuell verarbeiten müssen.

Wahrscheinlich ist der Ort, an dem Sie es am meisten benutzen werden, eine Messe, die Waren kauft. Die Lieferanten werden Ihnen nicht die Margen, sondern nur die Preise zur Verfügung stellen. Sie müssen in der Lage sein, „on the fly“ zu berechnen, um sicherzustellen, dass Sie ein gutes Geschäft machen.

Warum es wichtig ist, auf dem Gebiet der Business Math frisch zu bleiben.

Viele Male in meinem Einzelhandelsgeschäft habe ich festgestellt, dass ich vor einem Kunden eine schnelle Entscheidung treffen muss. Ich war immer sehr dankbar, dass ich diese Berechnungen in meinem Kopf durchführen konnte, weil es mir Geld gespart hat.

Zum Beispiel, wie oft hat ein Kunde Sie um einen „Deal“ auf den Preis gebeten? Wenn Ihr Geschäft wie jedes andere ist, bekommen Sie diese Frage ständig. In der Lage zu sein, die Mathematik in Ihrem Kopf zu machen – zumindest die einfache Mathematik von Prozent und Marge – kann sicherstellen, dass Sie Ihren Gewinn nicht verschenken.

Oftmals nehmen wir den Verkauf, verschenken aber den Gewinn. Während der Cashflow das wichtigste Element beim Betreiben eines Einzelhandelsgeschäfts ist, müssen Sie den Drang, jeden Verkauf zu tätigen, bewältigen.

Ein prozentuales Problem besteht aus drei Teilen: Satz, Basis und Prozentsatz. Der Zinssatz ist der Prozentsatz, die Basis ist die Summe, und der Prozentsatz ist ein Bruchteil des Betrags.

Berechnung des prozentualen Betrags

Um den Prozentsatz zu ermitteln, ändern Sie den Satz auf dezimal und multiplizieren Sie ihn mit der Basis.

Prozentualer Betrag = Satz x Basis

Beispiel #1: Was ist ein 25-prozentiger Rabatt auf einen 150-Dollar-Artikel?

Prozentualer Betrag = 0,25 x 150

Prozentualer Betrag = 37,50 $.

Beispiel #2: Wenn Ihr wöchentliches Gehalt mit 30 Prozent besteuert wird, wie viel wird abgezogen, wenn Sie $295 pro Woche verdienen?

Prozentualer Betrag= .30 x 295

Prozentualer Betrag = $88.50

Kalkulationsrate

Um den Zinssatz zu ermitteln, teilen Sie die Basis in den Prozentsatz. Da unsere Rate ein Prozent ist, verschieben Sie die Dezimalstelle um zwei Stellen nach rechts und fügen Sie ein Prozentzeichen hinzu.

Satz = Prozentualer Betrag ÷ Basis

Beispiel #1: 15 ist welcher Prozentsatz von 75?

Rate = 15 ÷ 75

Rate = .20 oder 20 Prozent

Beispiel #2: Wenn Sie eine Sendung von einem Lieferanten mit 250 Widgets erhalten haben, aber 65 während des Transports beschädigt wurden, welche Prozent sind beschädigt?

Rate = 65 ÷ 250

Rate = .26 oder 26 Prozent

Berechnung der Basis

Um die Basis zu finden, teilen Sie den Satz in den Prozentsatz. Da die Rate wiederum ein Prozent ist, verschieben Sie die Dezimalstelle zwei Stellen nach links und entfernen Sie das Prozentzeichen.

Basis = Prozentualer Betrag ÷ Satz

Beispiel #1: $150 ist 45 Prozent von welchem Betrag?

Base = 150 ÷ .45

Basis = $333.33

Beispiel #2: Am Heiligabend verkauft Ihr Geschäft insgesamt $2500. Es waren 85 Prozent des Gesamtumsatzes des Jahres. Wie hoch sind die Umsätze Ihres Ladens?

Base = 2500 ÷ .85

Basis = $2941.17

Berechnung der prozentualen Zunahme/Abnahme des Prozentsatzes

Um den Prozentsatz nach oben oder unten zu finden, finden Sie zuerst die Differenz zwischen den beiden Beträgen.

Teilen Sie dann diese Zahl durch den ersten der beiden Beträge. Schließlich konvertieren Sie den Bruch in ein Prozent, indem Sie die Dezimalstelle zwei Stellen nach rechts verschieben und ein Prozentzeichen hinzufügen.

Prozentualer AnstiegAbnahme = Differenz zwischen zwei Zahlen ÷ Vorherige ZahlAufnahmeAbnahme = (Dieses Jahr – Letztes Jahr) ÷ Letztes JahrAbnahmeAbnahme = (Geplante $ – Tatsächliche $) ÷ Geplante $

Beispiel #1: Wenn der Osterumsatz dieses Jahr 5200 Dollar betrug und im letzten Jahr 3400 Dollar, was war dann der prozentuale Anstieg?

Prozentuale Erhöhung = (5200 – 3400) ÷ 3400

Prozentuale Erhöhung = .529 oder 52,9 Prozent

Beispiel #2: Wenn der Umsatz Ihrer Filiale für Februar auf 22.500 $ geplant war und der tatsächliche Umsatz 18.000 $ betrug, was war dann die prozentuale Reduzierung?

Prozentuale Verringerung = (22500 – 18000) ÷ 22500

Prozentuale Abnahme = .20 oder 20 Prozent

Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: