E-Commerce Marketing Plan Entwicklungsleitfaden

Es gibt oft ein Element der Spontaneität in der Art und Weise, wie Sie Ihren E-Commerce-Marketing-Plan umsetzen. Aber das bedeutet nicht, dass es ihm an Strenge mangeln sollte.

Entwicklung eines überzeugenden E-Commerce-Marketingplans

Dokumentieren Sie Ihren E-Commerce-Marketingplan, um Sie auf Kurs zu halten.

Angesichts der breiten Palette von Marketing-Tools besteht immer die Chance, dass Sie vom nächsten glänzenden neuen Konzept im Online-Marketing in die Irre geführt werden. Das ist der Grund, warum Sie einen E-Commerce-Marketing-Plan entwickeln und daran festhalten müssen, bis sich die zugrunde liegenden Annahmen dieses Plans ändern.

Wenn ich von einem Plan spreche, beziehe ich mich nicht auf die Art und Weise, wie Sie einen Investor ansprechen würden. Ich bin mehr an einem Plan interessiert, der dir hilft, deine Gedanken zu festigen und umsetzbare Strategien zu formulieren. Im Folgenden finden Sie einen Schritt-für-Schritt-Ansatz, den ich dafür entwickelt habe.

Als Mentor von Seed-Stage-Unternehmern verwende ich diesen Ansatz, um sicherzustellen, dass sie genügend Zeit damit verbringen, die Dinge durchzudenken.

Warum sollten Menschen bei Ihnen kaufen?

Der erste Schritt zur Entwicklung eines E-Commerce-Marketingplans ist die Identifizierung oder Erstellung eines Alleinstellungsmerkmals (USP). Sie müssen mit einem zwingenden Grund aufkommen, damit Leute von Ihnen kaufen. Das könnte sein:

  • Sie sind der Verkäufer mit dem niedrigsten Preis.
  • Du bist der Einzige, der verkauft, was du verkaufst.

Natürlich sind das nicht die einzigen beiden Möglichkeiten, wie man sich differenzieren kann. Es könnte auch etwas Ungewöhnliches sein, wie zum Beispiel:

  • Die Benutzererfahrung auf Ihrer E-Commerce-Website ist süchtig machend.
  • Sie sind in der Lage, Waren blitzschnell zu liefern.

Du hast die Idee, oder?

Um gut zu vermarkten, was müssen Sie tun?

Es ist schön, die größte E-Commerce-Website zu haben. Aber das wäre sinnlos, wenn niemand zu Besuch käme. In einem zweiten Schritt, kommen Sie mit einer Liste der wichtigsten Herausforderungen, die Sie überwinden müssen, um im E-Commerce erfolgreich zu sein. In diesem Stadium besteht das Risiko, dass Sie jede mögliche Herausforderung auflisten. Das ist Zeitverschwendung.

Außerdem müsste man den Erfolg in Bezug auf Ertrag, Volumen oder andere messbare Ziele definieren. Aber diese Definition muss noch nicht in Stein gemeißelt sein. Andernfalls landen Sie in endlosen Zyklen der Tabellenkalkulation.

Es gibt mehrere Dimensionen für jedes erfolgreiche E-Commerce-Unternehmen. Und im Laufe der Zeit solltest du alle Grundlagen abdecken. Stellen Sie sich vorerst drei primären Herausforderungen. Es gibt keine Magie in der dritten Zahl, außer dass sie in der Vergangenheit gut für mich funktioniert hat. Ihre Kilometerzahl kann variieren.

Beispiele für drei primäre Marketing-Herausforderungen:

  1. Wie kann ich Leute dazu bringen, meine Website zu besuchen?
  2. Wie würde ich Besucher konvertieren?
  3. Wie würde ich mit Kunden und Interessenten kommunizieren?

Für jede primäre Marketing-Herausforderung eine umfassende Liste aller verfügbaren Tools erstellen.

Es ist an der Zeit, umfassend zu werden. In den beiden vorangegangenen Schritten habe ich Sie gebeten, der Versuchung zu widerstehen, mehr als die empfohlene Zahl aufzulisten. Nun, da Sie die Liste der drei wichtigsten Herausforderungen erstellt haben, ist es Zeit für gründliche Hausaufgaben.

Erstellen Sie eine Liste aller Werkzeuge, mit denen Sie vertraut sind, die Ihnen helfen können, Ihre primären Herausforderungen zu bewältigen. Zum Beispiel, wenn eine Ihrer Herausforderungen ist: „Wie würde ich Leute dazu bringen, meine Website zu besuchen?“ Hier sind einige Optionen:

  • SEO
  • Pay-per-Click (PPC) Werbung
  • Offline Display Werbung
  • Affiliate-Marketing-Programme
  • Social Media Kampagnen
  • Vortragsverpflichtungen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • E-Mail-Kampagnen
  • Physische Mail-Kampagnen
  • Wettbewerbe
  • Werbegeschenke
  • Empfehlungsmarketing
  • In-Store-Kampagnen bei physischen Händlern

Und die obige Liste ist nur der Anfang, Sie können sich viele weitere Tools in Ihrem Arsenal vorstellen. Erstellen Sie eine Liste mit so vielen Werkzeugen wie möglich für jede der drei Herausforderungen, die Sie im vorherigen Schritt aufgelistet haben.

Wählen Sie vorerst eine kleine Anzahl von Werkzeugen aus.

Es sei denn, Sie gründen Ihr Unternehmen mit achtstelliger Finanzierung, können Sie nicht hoffen, effektive Teams für jedes erdenkliche Werkzeug zu bilden. Also kommen Sie mit einer kleinen Liste von Werkzeugen, sogar so niedrig wie ein Werkzeug, die effektiv bei der Bewältigung Ihrer Herausforderungen sein werden.

Und es gibt hier keine magischen Lösungen. Sie müssen die Gemeinkosten (Kosten, Aufmerksamkeit, Menschen, Zeit) sowie die Wahrscheinlichkeit einer Rückkehr bei der Wahl Ihrer Kriegswaffen bewerten.

Für jedes Marketingtool entwickeln Sie erste Prinzipien.

Die Online-Welt entwickelt sich schnell. Darüber hinaus gibt es mehrere Terminologien für so ziemlich die gleiche Idee. Infolgedessen werden E-Commerce-Vermarkter oft als Schützen aus der Hüfte wahrgenommen. Um diese Situation zu vermeiden, ist es am besten, ein paar Sätze über Ihren grundlegenden Ansatz bei der Verwendung eines Marketing-Tools aufzuschreiben.

Zum Beispiel, wenn Sie sich für die Verwendung von PPC entschieden haben, hier ist, wie Ihre ersten Prinzipien aussehen könnten: Etablieren Sie selbstlernende Kampagnen, die die Renditen für verschiedene Schlüsselwörter kontinuierlich überwachen. Solange der Preis pro Umwandlung weniger als 25 $ beträgt, ignorieren Sie den Preis pro Klick. Investieren Sie in die beste PPC-Kampagnenmanagement-Software und verfügen Sie über engagierte Personalressourcen für deren Betrieb.

Test, Rinse, Repeat

Entwickeln Sie eine Kultur des Testens. Es ist meine Erfahrung, dass es beim Testen Ihres E-Commerce-Marketings nicht nur darum geht, die richtigen Kennzahlen und Verfahren zu entwickeln. Es geht auch darum, kulturell orientiert zu sein, um jeden Aspekt des Marketings zu testen. Und wenn ein Werkzeug oder eine Taktik den Test besteht, dann spülen und wiederholen Sie.

Wenn Sie Ihr E-Commerce-Marketing richtig machen, scheint es wie eine ganze Menge gesunden Menschenverstand. Aber dieser gesunde Menschenverstand ist überhaupt nicht üblich.

Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: