Die besten Ratschläge für die Rolle eines Geschäftsführers

Die besten Ratschläge, die erfolgreiche CEOs, Professoren, Führungskräfte, Politiker, & amp; religiöse Führer erhielten, halfen ihnen am meisten, effektive Führer zu werden.

Die besten Ratschläge für die Rolle eines Geschäftsführers

Das Fortune Magazine veröffentlichte einmal einen Artikel mit dem Titel „The Best Advice I Ever Got“. Es war ein großartiger Artikel, der Witz und Weisheit über das Erreichen von Geschäftserfolg bot und uns motivierte, ein Buch, Leadership, zu schreiben: Bester Rat, den ich je erhalten habe, der den besten Rat beschreibt 136 erfolgreiche CEOs, Coaches, Berater, Professoren, Manager, Führungskräfte, Präsidenten, Politiker und religiöse Führer erhielten, die ihnen am meisten geholfen haben, effektive und erfolgreiche Unternehmensführer zu werden.

Hier ist ihr bester Rat.

Eine Führungskraft lässt Dinge geschehen

Wenn du etwas mit deinem Leben erreichen willst – in der Schule, in deinem Beruf oder in deiner Gemeinde, dann tu es. Wahrgenommene Hindernisse zerfallen gegen anhaltendes Begehren.

John Baldoni, Autor, Leadership Communication Consultant und Gründer von Baldoni Consulting LLC, teilte diesen Rat, der von seinem Vater, einem Arzt, kam. Er lehrte ihn den Wert der Ausdauer. Gleichzeitig lehrte ihn seine Mutter Mitgefühl für andere. Deshalb sollte die Beharrlichkeit für deine Sache nicht auf Kosten anderer erlangt werden. Noch ein bisschen Führungsweisheit!

Zuhören und das Problem verstehen, dann führen.

Immer wieder wurde uns allen gesagt: „Gott hat uns aus einem bestimmten Grund zwei Ohren und einen Mund gegeben“. oder wie Stephen Covey sagte: „Such zu verstehen, anstatt verstanden zu werden“. Als Unternehmer war es der wertvollste Rat, den Cordia Harrington, Präsidentin und CEO der Tennessee Bun Company, erhalten hat, zuerst dem Thema zuzuhören und dann zu coachen.

Ein erfolgreicher Unternehmensleiter kann die drei Fragen beantworten, die jeder in seinem Unternehmen beantwortet haben möchte.

Was die Menschen einer Organisation von ihrem Leiter erwarten, sind Antworten auf Folgendes: „Wohin gehen wir?“ „Wie kommen wir dorthin?“ „Was ist meine Rolle?“ Kevin Nolan, President & Chief Executive Officer von Affinity Health Systems, Inc. glaubt, dass je mehr Klarheit in die Antworten auf jede der drei Fragen eingearbeitet werden kann, desto besser ist das Ergebnis.

Erfolgreiche Führungskräfte müssen die Fähigkeiten beherrschen, die es ihnen ermöglichen, überall in der heutigen dynamischen Geschäftswelt zu arbeiten.

Debbe Kennedy, Präsidentin, CEO und Gründerin von Global Dialogue Center and Leadership Solutions Companies, und Autorin von Action Dialogues and Breakthrough, teilte einmal diesen Ratschlag mit, der entscheidend dazu beigetragen hat, ihre Richtung, Zukunft und Erfolge zu gestalten.

Sie war eine junge Managerin bei IBM, die gerade zu ihrem ersten Mitarbeiterposten in einem regionalen Marketingbüro befördert wurde. Aus Gründen, die sie nicht erklären kann, rief einer ihrer Kollegen namens Bookie sie in sein Büro, während sie seinen Standort besuchte. Dann begann er, unaufgefordert Ratschläge zu erteilen, die ihr jetzt noch frisch in Erinnerung bleiben. Er erwähnte, dass Jobs, Missionen, Titel und Organisationen kommen und gehen würden, wenn das Geschäft dynamisch ist – was bedeutet, dass es sich ständig verändert. Er riet ihr, Ihre Ziele nicht auf eines dieser Ziele zu konzentrieren, sondern stattdessen zu lernen, die Fähigkeiten zu beherrschen, die es Ihnen ermöglichen, überall zu arbeiten.

Er sprach von vier Fähigkeiten:

  • Die Fähigkeit, eine Idee zu entwickeln;
  • Planen Sie die Umsetzung effektiv;
  • Führen Sie die unübertroffene Ausführung aus;
  • Immer wieder bessere Ergebnisse erzielen.

In diesem Sinne ist Kennedys bester Ratschlag, in diesem Sinne nach Jobs und Möglichkeiten zu suchen. Vergiss, was andere tun. Arbeit, die für ihre hervorragende Leistung bekannt ist. Es spricht für sich selbst und öffnet Türen.

Ein effektiver Business Leader muss neugierig sein.

Neugierde ist eine Voraussetzung für kontinuierliche Verbesserung und sogar Exzellenz. Die Person, die Mary Jean Thornton, ehemaliger Executive Vice President & CIO, The Travelers, diesen Ratschlag gab, forderte sie auf, Menschen, Prozesse und Strukturen zu untersuchen. Er inspirierte sie zu intellektueller Neugierde. Er erinnerte Thornton oft daran, dass Fortschritte zum Teil auf dem Denken beruhen.

Sie hat gelernt, diesen Begriff der intellektuellen Neugierde anzuwenden, indem sie über die Zukunft ihrer Organisation nachdenkt, die Gegenwart versteht und sich selbst kennt und herausfordert, die Menschen und die Organisation kreativ näher an ihre Vision heranzuführen.

Ein effektiver Unternehmensleiter muss beide Seiten der Argumentation verstehen.

Der beste Rat, den Brian P. Lees, Massachusetts State Senator und Senate Minority Leader, je erhalten hat, kam von seinem Mentor, United States Senator Edward W. Brooke III. Er sagte ihm, er solle auf alle möglichen Menschen und Ideen hören.

Nur auf diejenigen zu hören, die deinen Hintergrund und deine Meinungen teilen, kann unklug sein. Es ist wichtig, die Rechte der Nachbarn auf ihre eigenen Ansichten zu respektieren. Das Zuhören und Reden mit einer Vielzahl von Menschen, von Professoren bis hin zu Polizisten, von Senioren bis hin zu Schulkindern, ist nicht nur für eine gute Unternehmensführung, sondern auch für ein wertvolles Mitglied Ihrer Gemeinschaft unerlässlich.

Vorbereiten, vorbereiten, vorbereiten, vorbereiten

Wenn du dich nicht vorbereitest, bereitest du dich auf das Scheitern vor. Wenn man sich wirklich vorbereitet hat und etwas schief geht, macht die Stärke des Restes von dem, worauf man sich vorbereitet hat, das Ganze normalerweise einfacher, ohne Krise und Panik zu handhaben. Einer der besten Ratschläge, den Dave Hixson, Men’s Varsity Basketball Coach am Amherst College, je erhalten hat und weiterhin verwendet und weitergibt, ist dieses anonyme Zitat – „Preparation is the science of winning“.

Dazu kommen zwei Ausdrücke aus Rick Pitinos Buch Success is a Choice, das von der Vorbereitung spricht. Hixson fragt seine Teams jedes Jahr: „Verdienst du es zu gewinnen?“ und „Hast du die Arbeit gemacht?“ Dies spricht für die Bedeutung der Vorbereitung zur Erreichung Ihres Endziels. Wenn du die Arbeit (die Vorbereitung) nicht erledigt hast, ist die Antwort auf die zweite Frage ein einfaches „Nein“!

Ein letztes Stück bester Ratschlag

Großartige Ratschläge, um ein effektiver Geschäftsleiter zu sein, kommen aus vielen Quellen – Eltern, andere Verwandte, Berater, Chefs, Mitarbeiter, Mentoren, Lehrer, Coaches und Freunde. Der wichtige Punkt, an den man sich erinnern sollte, ist, offen zu bleiben, auf alle zu hören, aber auch einen eigenen Führungsstil zu entwickeln.

Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: