Managementplan Abschnitt des Geschäftsplans

Der Abschnitt Managementplan des Businessplans beinhaltet Ihr Managementteam und Ihren Personalbedarf. Hier's, wie man es schreibt.

Der Abschnitt des Managementplans im Businessplan

Schreiben des Businessplans: Abschnitt 6

Wenn Sie den Businessplan schreiben, beschreibt der Abschnitt Managementplan Ihr Managementteam und Ihre Mitarbeiter und wie Ihr Unternehmenseigentum strukturiert ist. Menschen, die Ihren Businessplan lesen, werden nicht nur sehen wollen, wer in Ihrem Managementteam arbeitet, sondern auch, wie die Fähigkeiten Ihres Managements und Ihrer Mitarbeiter zum Ergebnis beitragen.

Wie man den Managementplan schreibt

Eine bequeme Möglichkeit, den Abschnitt Managementplan zu organisieren, besteht darin, ihn in Abschnitte zu unterteilen, die die Details Ihres neuen Unternehmens enthalten:

  • Eigentümerstruktur
  • Internes Managementteam
  • Externe Managementressourcen
  • Personalbedarf

Die Eigentümerstruktur

Der Abschnitt Eigentümerstruktur beschreibt die rechtliche Struktur Ihres Unternehmens. Es kann ein einziger Satz sein, wenn Ihr Unternehmen ein Einzelunternehmen ist. Wenn es sich bei Ihrem Unternehmen um eine Personengesellschaft oder ein Unternehmen handelt, kann es länger dauern; Sie möchten sicher sein, dass Sie erklären, wer wie viel Prozent der Anteile an dem Unternehmen hält.

Das interne Managementteam

Dieser Abschnitt des Managementplans beschreibt die wichtigsten betriebswirtschaftlichen Kategorien, die für Ihr Unternehmen relevant sind, identifiziert die Verantwortlichen für jede Kategorie und stellt die Fähigkeiten dieser Person dar.

Die grundlegenden Geschäftskategorien Vertrieb, Marketing, Verwaltung und Produktion arbeiten für viele kleine Unternehmen. Wenn Ihr Unternehmen Mitarbeiter hat, brauchen Sie auch die Personalabteilung. Sie werden auch feststellen, dass Ihr Unternehmen zusätzliche Managementkategorien wie Forschung und Entwicklung benötigt.

Es ist nicht notwendig, dass für jede betriebswirtschaftliche Kategorie, die Sie in Ihrem Unternehmen einsetzen, eine andere Person verantwortlich ist; einige leitende Mitarbeiter können mehr als eine Rolle übernehmen. Identifizieren Sie die wichtigsten Führungskräfte in Ihrem Unternehmen und erklären Sie, welche Funktionen jedes Teammitglied erfüllen wird.

Das ist die Skizze Ihres Managementteams. Sie können dies in Ihrem Geschäftsplan als Organigramm darstellen, obwohl das Listenformat in Ordnung ist.

Zusammen mit diesem Überblick wird der Managementplan vollständige Lebensläufe jedes Mitglieds Ihres Managementteams (einschließlich Ihnen) und eine Erklärung darüber enthalten, wie die Fähigkeiten jeder Person zum Erfolg Ihres neuen Unternehmens beitragen.

Im Anschluss daran wird erläutert, wie Ihr Managementteam vergütet wird. Welches Gehalt und welche Leistungen werden die Mitglieder des Managementteams haben? Beschreiben Sie alle anwendbaren Gewinnbeteiligungspläne.

Wenn es Verträge gibt, die sich direkt auf die Mitglieder Ihres Managementteams beziehen, wie z.B. Arbeitsverträge oder Wettbewerbsverbote, sollten Sie diese in einen Anhang zu Ihrem Geschäftsplan aufnehmen.

Externe Managementressourcen

Während externe Managementressourcen bei der Erstellung eines Businessplans (und der Führung eines Unternehmens) oft übersehen werden, kann der effektive Einsatz dieser Ressourcen den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg des Managements ausmachen.

Stellen Sie sich externe Managementressourcen als Backup für Ihr internes Managementteam vor. Sie verleihen Ihrer Unternehmensführung Glaubwürdigkeit und einen zusätzlichen Kompetenzpool. Es gibt zwei Hauptquellen für externe Managementressourcen, die Sie in diesem Abschnitt des Geschäftsplans verwenden und beschreiben sollten: Professionelle Dienstleistungen und ein Beirat.

Professionelle Dienstleistungen

Führen Sie im Abschnitt Professional Services des Managementplans Ihres Businessplans alle externen professionellen Berater auf und beschreiben Sie sie, die Ihr Unternehmen einsetzen wird, wie Buchhalter, Banker, Anwälte, IT-Berater, Unternehmensberater und/oder Business-Coaches. Diese Fachleute bieten ein “Netz” von Ratschlägen und Unterstützung außerhalb Ihres internen Managementteams, das bei Managemententscheidungen und dem Erfolg Ihres neuen Unternehmens von unschätzbarem Wert sein kann.

Der Beirat

Außerdem ist es ein kluger Schachzug, so schnell wie möglich einen Beirat für Ihr Unternehmen einzurichten. Ein Advisory Board ist wie ein Management Think Tank; die Mitglieder Ihres Boards werden Sie zusätzlich beraten, um Ihr Unternehmen profitabel und gut zu führen. Wenn Sie Ihre Vorstandsmitglieder sorgfältig auswählen, können sie auch Fachwissen zur Verfügung stellen, das Ihrem internen Managementteam fehlt.

Bei der Auswahl von Personen für die Mitgliedschaft in Ihrem Beirat wünschen Sie sich natürlich Menschen, die ein echtes Interesse daran haben, Ihr Unternehmen zu sehen, dass es gut läuft und die über die Erfahrung und das Fachwissen verfügen, um eine gute Beratung zu bieten. Vor kurzem pensionierte Führungskräfte oder Manager, andere erfolgreiche Unternehmer und Verkäufer wären eine gute Wahl.

Sie werden niemanden in Ihren Beirat aufnehmen wollen, der in einem Interessenkonflikt steht, wie z.B. Anwälte, Buchhalter, Kunden (oder einen direkten Wettbewerber). Ein Beirat von nur zwei oder drei Personen kann ein leistungsstarkes Managementinstrument für ein kleines Unternehmen sein.

Wenn Sie Ihren Businessplan schreiben, werden Sie beschreiben wollen, wer in Ihrem Beirat sitzt, ihre Namen, Titel, Erfahrungen und Fachkenntnisse auflisten und erklären, wie jedes Mitglied dazu beitragen wird, dass Sie ein profitables Geschäft führen können.

Wenn Sie einen Businessplan zur Vorbereitung auf die Gründung eines Unternehmens schreiben und noch keinen Beirat haben, sollten Sie diesen Abschnitt trotzdem einbeziehen, Ihre Pläne zur Einrichtung eines solchen beschreiben und die Arten von Personen beschreiben, an die Sie sich wenden werden, um in Ihrem Vorstand zu dienen.

Einen Beirat zu haben oder zu haben, zeigt denen, die Ihren Businessplan lesen, dass Sie die Weitsicht haben, Rat zu suchen und Ihr Managementteam so stark wie möglich zu machen, eine wichtige Überlegung, wenn die meisten Unternehmen an Misswirtschaft der einen oder anderen Art scheitern.

Das letzte Thema, das Sie im Abschnitt Managementplan Ihres Businessplans ansprechen müssen, sind die Personalanforderungen Ihres Unternehmens.

Personalbedarf im Businessplan

Der Trick, um über den Personalbedarf Ihres Unternehmens im Abschnitt Managementplan Ihres Geschäftsplans zu schreiben, besteht darin, Ihren Personalbedarf spezifisch beschreiben zu können.

So etwas wie “Wir brauchen mehr Leute, sobald wir loslegen” zu schreiben, wird niemanden beeindrucken.

Beginnen Sie mit der unteren Zeile. Wie viele Mitarbeiter benötigt Ihr Unternehmen und was wird es Sie kosten? Dies ist das, was für die Menschen, die Ihren Businessplan lesen, von größtem Interesse sein wird.

Dann überlegen Sie, wie Sie den Personalbedarf Ihres Unternehmens am besten decken können. Wird es am besten sein, Mitarbeiter zu haben, oder sollten Sie mit Leiharbeitern oder Freelancern zusammenarbeiten? Benötigen Sie Vollzeit- oder Teilzeitkräfte oder eine Mischung aus beidem?

Umreiße deinen Personalbedarf in diesem Abschnitt deines Businessplans, einschließlich einer Beschreibung der spezifischen Fähigkeiten, über die die für dich arbeitenden Personen verfügen müssen.

Jetzt sind Sie bereit, Ihre Lohnkosten zu berechnen. Sie können die Anzahl der Mitarbeiter berechnen, die Sie benötigen, indem Sie herausfinden, wie viele Kunden jeder Mitarbeiter bedienen kann. Wenn beispielsweise ein Mitarbeiter 150 Kunden bedient und Sie in Ihrem ersten Jahr 1500 Kunden prognostizieren, benötigt Ihr Unternehmen 10 Mitarbeiter.

Als nächstes bestimmen Sie, wie viel Gehalt jeder Mitarbeiter erhalten wird, und summieren Sie die Lohnkosten für alle Ihre Mitarbeiter.

Hinzu kommen die Kosten der Arbeiterunfallversicherung (für die meisten Unternehmen obligatorisch) und die Kosten für alle anderen Leistungen an Arbeitnehmer, wie z.B. firmeneigene medizinische und zahnärztliche Pläne zur Berechnung Ihrer Gesamtarbeitskosten.

Sie müssen auch beschreiben, wie Sie die Mitarbeiter finden werden, die Ihr Unternehmen benötigt, und wie Sie sie schulen werden.

Ihre Beschreibung der Personalbeschaffung sollte erklären, ob genügend lokale Arbeitskräfte verfügbar sind oder nicht und wie Sie Personal einstellen werden, wenn Sie weiter weg gehen müssen.

Wenn Sie in Ihrem Businessplan über Mitarbeiterschulungen schreiben, sollten Sie so viele Besonderheiten wie möglich berücksichtigen. Welche spezifischen Schulungen werden Ihre Mitarbeiter absolvieren? Welche Weiterbildungsmöglichkeiten bieten Sie Ihren Mitarbeitern?

Selbst wenn Ihr Plan für Ihr Unternehmen als Solo-Akt beginnen soll, müssen Sie diesen Abschnitt über den Personalbedarf in Ihren Businessplan aufnehmen, um zu zeigen, dass Sie über die Personalausstattung Ihres Unternehmens nachgedacht haben, wenn es wächst, und dass Ihr Unternehmen über Personalrichtlinien verfügt (oder verfügen wird). Bei Businessplänen geht es um die Zukunft und wie Ihr Unternehmen erfolgreich sein wird.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: