Benachrichtigung der Mitarbeiter über das Einkommensteuerguthaben

Hier ist eine Erklärung der Steuergutschrift für das Erwerbseinkommen und Ihrer Verantwortung als Arbeitgeber, berechtigte Mitarbeiter über diese Gutschrift zu informieren.

Benachrichtigung der Mitarbeiter über das Einkommensteuerguthaben

Eine Ihrer Aufgaben als Arbeitgeber ist es, die Mitarbeiter über bestimmte Steuersituationen zu informieren, die sie betreffen können. Eine dieser Situationen ist die Benachrichtigung über die Anrechnung der Lohnsteuer.

Die Verdienststeuergutschrift

Die Earned Income Tax Credit (EIC) ist eine rückzahlbare Steuergutschrift für anspruchsberechtigte Arbeitnehmer mit niedrigem Einkommen. Diese Steuergutschrift kann verwendet werden, um die Steuerschuld der Person direkt zu reduzieren. Arbeitnehmer können diese Gutschrift auch dann erhalten, wenn ihr Einkommen so niedrig ist, dass sie keine Steuererklärung abgeben müssen.

Berechtigte Mitarbeiter können eine Rückerstattung des EIC-Betrags erhalten, wenn dieser höher ist als die von ihnen geschuldete Steuer. William Perez, Steuerplanungsexperte, hat einen umfassenden Artikel, der die Earned Income Tax Credit erklärt.

Verantwortung des Arbeitgebers, die Arbeitnehmer über dieses Steuerguthaben zu informieren.

Als Arbeitgeber müssen Sie die Arbeitnehmer über diese Steuergutschrift informieren. Insbesondere verlangt das IRS von Ihnen, dass Sie Mitarbeiter benachrichtigen, die keine Bundeseinkommenssteuer einbehalten haben, und Sie werden ermutigt, Mitarbeiter mit einem Einkommen von weniger als einem bestimmten Betrag pro Jahr zu benachrichtigen.

*Diese Lohnnummer ändert sich jedes Jahr.

Wie und wann die Mitarbeiter zu benachrichtigen sind

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Mitarbeiter über die Verfügbarkeit dieser Steuergutschrift zu informieren.

Auf dem W-2-Formular. Der einfachste Weg, die Meldepflicht zu erfüllen, besteht darin, eine Mitteilung über das EIC auf dem W-2-Formular des Mitarbeiters, der Lohn- und Steuererklärung, die Sie im Januar eines jeden Jahres vorlegen, anzubringen. Fügen Sie den Hinweis auf der Rückseite von Kopie B Y (die Kopie, die der Mitarbeiter bei der Einkommensteuererklärung des Bundes einreicht) ein. Indem Sie den Hinweis auf der Rückseite von Kopie B platzieren, informieren Sie auch das IRS über die Einhaltung dieser Anforderung.

Auf einem Ersatzformular W-2 mit den gleichen EIC-Informationen auf der Rückseite der Kopie des Mitarbeiters, die sich auf Kopie B des IRS-Formulars W-2 befindet.

Bereitstellung der IRS-Mitteilung 797 (oder einer Kopie mit genau diesem Wortlaut), die erklärt:

  • Was ist die Earned Income Tax Credit.
  • Wie man diese Steuergutschrift qualifiziert.
  • Wer ist ein qualifiziertes Kind und
  • Wie man die Steuergutschrift geltend macht.

Sie sind mit dieser Regelung einverstanden, wenn Sie den Mitarbeitern diese Mitteilung auf ihrer W-2 oder einer Ersatzw-2 spätestens am Fälligkeitsdatum der W-2 (Ende Januar für das Vorjahr) übermittelt haben.

Sie müssen jedem Mitarbeiter eine Kopie der Kündigung auf eine der oben genannten Arten zukommen lassen oder sie an seine zuletzt bekannte Adresse schicken. Sie können die Kündigung nicht nur auf dem Schwarzen Brett der Mitarbeiter veröffentlichen, sondern auch, dass jeder berechtigte Mitarbeiter eine Kopie hat.

Vorausbezahlte Earned Income Credits

Das Vorauszahlungsguthaben ist für Arbeitgeber nicht mehr erforderlich. Dieser Vorschuss wurde vor 2011 als Reduzierung des Einbehalts der Person genehmigt.

Weitere Informationen über die Verdienststeuergutschrift

Das IRS hat eine Liste von Fragen und Antworten über die Earned Income Tax Credit. Das IRS hat auch ein Toolkit von Informationen, die Sie mit den Mitarbeitern teilen können, um diese Steuergutschrift zu erklären.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: